Heimat-Spa – Wellness-Luxus im Bodenmaiser Hof

Schicke Natursuiten im „stylisch bayerischen“ Design, ein 1.000 Quadratmeter großer Wellnessbereich mit vier Pools und eine große Vielfalt an Anwendungen im neuen Heimat-Spa – wer sportlich entspannen möchte, sollte im Bodenmaiser Hof im Bayerischen Wald einchecken.

Schicke Natursuiten im „stylisch bayerischen“ Design, ein 1.000 Quadratmeter großer Wellnessbereich mit vier Pools und eine große Vielfalt an Anwendungen im neuen Heimat-Spa – wer sportlich entspannen möchte, sollte im Bodenmaiser Hof im Bayerischen Wald einchecken

Ich war als Kind häufiger in Bodenmais – zum Wandern im Nationalpark oder Skifahren am Großen Arber.
Doch nach 20 Jahren zog es mich doch mal wieder in den Osten Bayerns. Ich wollte mir den neuen Wellness-Bereich des 4-Sterne-Superior-Hotels Bodenmaiser Hofs anschauen und muss sagen – die lange Anreise hat sich gelohnt! Die Geigers sind eine herzliche Gastgeberfamilie mit Tradition, denn aus einem einfachen Gasthof der 1950er Jahre entstand nach und nach das heutige Hotel mit 120 Betten und einem 1.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich – alles unter dem Motto „stylisch bayerisch“.

Luxus-Suite mit Kamin im Bodenmaiser Hof

Für mich ist die Deluxe-Natursuite „Heimat“ im 2015 fertiggestellten Anbau gebucht und gleich beim Öffnen der Zimmertür bin ich vollauf begeistert.

13 Bodenmaiser Hof Luxus Zimmer Kamin

Für die nächsten zwei Tage kann ich mich auf 60 Quadratmetern ausbreiten, dazu gibt es noch einen riesigen Balkon mit Sonnenliegen und Sitzecke. Im Eingangsbereich bietet ein sechstüriger Schrank viel Platz für meinen Kofferinhalt, dahinter lädt ein riesiges Sofa zum Entspannen ein, ums Eck liegt der Schlafbereich mit großem Doppelbett. Bodentiefe Fenster und große Balkontüren lassen viel Licht herein.

14 Bodenmaiser Hof Luxus Deluxe Natursuite

In der Natursuite trifft Tradition auf Design: An die „Heimat“ erinnern der angenehme Holzfußboden und die große Wand aus Altholz hinter dem Bett, modern ist der große Flat-TV, den man ganz einfach zum Bett oder zum Sofa drehen kann. Ich mache es mir allerdings gleich vor dem Kamin bequem, den man mit einer Fernbedienung ganz einfach entfachen kann.

Das Bad ist durch die bodentiefen Fenster schön hell, abends lasse ich die Rollos herunter und eine bläuliche Beleuchtung sorgt für angenehmes Licht. Neben der Regenwalddusche gibt es auch eine große Badewanne mit Ausblick über den Hotelgarten. Da ich viel Zeit im Büro verbringe, ist mein persönliches Highlight die Infrarotkabine im Bad, die den Rücken herrlich wärmt und entspannt.

Sportlicher Start in den Tag

Schon vor dem Frühstück ruft der Frühsport. Nach dem Aufstehen gehe ich auf den großen Balkon und entdecke die ersten Gäste im großen Outdoor-Pool. Motiviert schlüpfe ich in den plüschigen Bademantel des Hotels und gehe die Treppe zur Wasserwelt hinunter. Der Pool ist 13 Meter lang und so kann ich bequem meine Bahnen ziehen. Obwohl es ein kühler Tag ist, wird mir im 35 Grad warmem Wasser nicht kalt. Trotzdem schwimmen einige Gäste lieber im großen Indoor-Pool hinter der riesigen Glasfront.

10 Bodenmaiser Hof Wellness Schwimmbad

Nach einer Stärkung am großen Frühstücksbuffet mit Bio-Ecke und frischen Brötchen steht eine Rückenmassage auf meinem Programm. Während viele Gäste mit Wanderstöcken zum Spazieren oder Nordic Walking in die umliegenden Berge ziehen, betrete ich den neuen Spa-Bereich im Bodenmaiser Hof.

14 Bodenmaiser Hof Spa

Hier gibt es klassische Massagen, Gesichtsbehandlungen, spezielle Männer-Treatments oder sogar Kinder-Wellness. Reicht die klassische Wellness-Behandlung nicht aus, steht den Gästen im Hotel auch eine Heilpraktikerin mit Schwerpunkten auf der Cranio-Sacral-Therapie und Facelifting zur Verfügung.

Sehr entspannend: Der neue Heimat-Spa

Mit gelösten Muskeln gehe ich direkt in die Saunalandschaft hinüber, denn die Wärme soll den Effekt der Massage noch verstärken. In den letzten Jahren hat die Gastgeberfamilie Geiger viel investiert und in 2015 einen modernen, 1.000 Quadratmeter großen Wellness-Bereich eröffnet.

11 Bodenmaiser Hof Wellness Eingang Spa

Verschiedene Ruhezonen laden zum Entspannen ein, wie der „Zirber’l Moos-Ruheraum“ mit Zirbenholz und echtem Moos. Von den gemütlichen Liegen und Doppel-Couches blicken die Wellness-Gäste in den neu angelegten Garten. Nebenan gibt es den Ruheraum „Silber-Spa“ mit großen Kuschelnestern für Pärchen, im „Birkenrondell“ locken bequeme Wasserbetten. Wer sich zum Plaudern trifft, findet in der „Plauderecke“ im Eingangsbereich an der Wellness-Bar einen schönen Platz außerhalb der ruhigen Flüsterzonen.

04 Bodenmaiser Hof Wellness Relax Ecke

Ins Schwitzen kommt man in acht Saunen. Das Highlight ist die Schwarzbrennersauna mit dem alten Brennofen, der allerdings nur hübsche Dekoration ist, denn der eigentliche Saunaofen versteckt sich unter den Holzbänken.

09 Bodenmaiser Hof Wellness Schwarzbrennersauna

Hier gibt es regelmäßig Aufgüsse zum Beispiel mit Flieder, auch in der großen Eventsauna heizt die Fitness-Trainerin Karin den Gästen ein. Wer sich traut, kühlt sich im Anschluss im kalten Tauchsee „Heimat-Lagune“ ab oder spaziert unter dem erfrischenden Wasserfall hindurch. In Kürze lockt auch der Feng-Shui Naturbadeweiher mit einer Abkühlung.

Aktiv im Bodenmaiser Hof

Wer nicht nur entspannen, sondern auch sportlich aktiv sein möchte, geht wandern. Mehrmals die Woche bietet das Hotel begleitete Touren verschiedener Schwierigkeitsgrade an, zum Beispiel zu den Risslocher Wasserfällen oder über den Harlachberg – inklusive Einkehrschwung. Zum Fit- und Vitalprogramm gehören neben den verschiedenen Aufgüssen im Heimat-Spa auch Rückengymnastik-Kurse, Yoga oder Pilates im neuen Sky-Sportraum. Hier gibt es auch Laufbänder, Crosstrainer, Ergometer und andere Trainingsgeräte für Sportfreunde.

Rundum verwöhnt

Zur Übernachtung im Vier-Sterne-Superior-Hotel gehört nicht nur das große Frühstücksbuffet, sondern auch eine Kuchenauswahl, süße Schlemmereien und deftige Snacks am Nachmittag. Abends wird ein regional gehobenes Fünf-Gänge-Menü serviert, die einzelnen Gänge wählen die Gäste bereits beim Frühstück aus.

12 Bodenmaiser Hof Bar

Am Abend treffen sich die Hausgäste in der Bar neben der Lobby oder bei gutem Wetter auf der Terrasse mit Pool- und Gartenblick. Ausgeschenkt werden auch Schnäpse oder Liköre aus der eigenen Brennerei. Hier destilliert Brennmeister Wolfgang Geiger Brände und Liköre aus Äpfeln, Haselnüssen oder Mirabellen. Wer mag, kann die Erzeugnisse der Brennerei Bodenmaiser Hof auch direkt in der Schaubrennerei neben dem Hotel verkosten.

14 Bodenmaiser Hof Außenansicht Cafe

Mehr Informationen: Details zu Zimmern, Wellness und Kulinarik sowie Buchungsmöglichkeiten gibt es unter www.bodenmaiser-hof.de.

Hinweis: Der Aufenthalt wurde vom Bodenmaiser Hof unterstützt. Der Bericht stellt ausschließlich unsere eigene Meinung dar.

An Wellnesshotels liebe ich am meisten das morgendliche Schwimmen im Pool – und Du?

Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile oder kommentiere ihn – ich freue mich sehr darüber! Und abonniere gleich just luxe Travel per Mail. Dazu kannst Du Dich rechts auf der Seite oder beim Smartphone ganz unten auf der Seite anmelden.

Merken

Merken

Written By
More from Brigitte

Michigan: Überraschender Bier- und Weingenuss

Michigan ist kulinarisch echt für eine Überraschung gut. Engagierte Winzer produzieren feine...
Read More

6 Comments

  • Hey, der neue Wellness-Bereich sieht klasse aus! Baiersbronn lohnt also wohl wirklich einen Kurztrip? Zumal es ganz in der Nähe liegt…

    • Ja, es ist total entspannend. Ich kann besonders den herrlich warmen Außenpool und die Schwarzbrennersauna empfehlen. Man sollte eigentlich auch länger bleiben als nur zwei Tage…

  • Mir gefallen die Fotos wahnsinnig gut! Ich lese immer gern Deine schönen Reportagen! Hast Du auch mal Wellnesshotels im Norden Deutschlands auf dem Programm? Die Anreise gen Süden ist immer so weit und ich suche noch einen tollen Tipp in Niedersachsen.

    • Daaaanke 🙂 Ich bin fleißig auf der Suche nach Wellnesshotels in der Nähe – schließlich wohne ich selbst auch an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. In Kürze kannst Du hier etwas über das Hotel Freund in Oberorke lesen – das ist im Sauerland!

  • Schick! Ich liebe Wellness, war aber bisher immer in Österreich unterwegs, das Angebot ist dort ja riesig! Vielleicht gehts aber dann wirklich mal in den Bayerischen Wald – der neue Spa sieht nett aus!

    • Das ging uns genauso. In Österreich gibt es ja in jedem Dorf tolle Vier-Sterne-Hotels und wir haben uns über die etwas kürzere Anreise doch sehr gefreut. Man sollte aber länger als zwei Nächte bleiben – wir sind zum Beispiel gar nicht mehr richtig zum Wandern gekommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.