Hintertuxer Gletscher – 365 Tage Skifahren

Wenn unten im Tal noch die Wanderer unterwegs sind oder der Schnee im Frühling langsam sulzig wird, herrschen oben auf dem Hintertuxer Gletscher beste Skibedingungen. Ich war im Frühjahr für einen Kurzurlaub dort und freute mich über besten Sonnenskilauf.

hintertux-beste-skibedingungen

Breite Pisten auf dem Hintertuxer Gletscher

Hintertux ist Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet und garantiert Schneespaß mit modernen Liften und Bahnen bis auf 3.250 Meter Höhe. Hier warten bis zu 60 km bestens präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Als Wiedereinsteiger fühlte ich mich gut aufgehoben und war hauptsächlich auf den blauen Pisten unterwegs. Die Abfahrten sind herrlich breit und bieten viel Platz zum Üben von Schwüngen.

hintertuxer-gletscher2

Direkt am Pistenrand habe ich dann auch meine ersten Fahrten im “Tiefschnee” absolviert. Ein, zwei Schwünge durch den Pulverschnee – und schnell wieder auf die Piste zurück. Wer schon geübter ist, wedelt über die Freeride-Abfahrten im Bereich Lärmstange. Doch bis dahin muss ich noch ein wenig an der Technik arbeiten.

Herrlicher Ausblick

Auf dem Hintertuxer Gletscher kann man das ganze Jahr über Skifahren, besonders schön ist es natürlich im Winter, wenn die Umgebung tief verschneit ist. Immer wieder bleibe ich am Pistenrand stehen und genieße das Panorama.

hintertux-blick-auf-den-gletscher

Freestyle-Park

Als Skifahrer haben wir nur zugeschaut: Der Betterpark Hintertux ist einer der höchsten Freestyle-Spots Österreichs, los geht es auf 3.200 m Seehöhe am Fuße des Hausbergs Olperer. Der Park wurde so angelegt, dass sowohl Profis als auch Anfänger die passenden Hindernisse finden. Fünf Lines in verschiedenen Schwierigkeitsgraden laden zum Abheben ein.

hintertux-einkehrschwung

Einkehrschwung ist ein Muss

Was wäre ein Skitag ohne Pause in einer urigen Hütte? Ich liebe den Stopp am frühen Nachmittag und schaue den anderen Skifahrern bei ihren Abfahrten zu oder lasse den Blick einfach über die schneebedeckten Berge schweifen. Herrlich! In Hintertux gibt es auch auf über 2.000 Metern ein großes Angebot von Selbstbedienungs-Restaurants bis hin zu gemütlichen Hütten. Abends geht’s natürlich an den Schirm, zum Beispiel in der Sommerberg Arena auf 2.100 Metern – eine echt coole Location für den Abschluss des Skitages. Die Talabfahrt spare ich mir dann und schaukele gemütlich mit der Seilbahn ins Tag.

Leider haben wir auf dem Gletscher nicht den Natur Eis Palast besucht. Ward ihr schon mal dort und habt Tipps?

Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile oder kommentiere ihn – ich freue mich sehr darüber! Und abonniere gleich just luxe Travel per Mail. Dazu kannst Du Dich rechts auf der Seite oder beim Smartphone ganz unten auf der Seite anmelden.

Merken

Written By
More from Thomas

Toskanische Küche im adeligen Herrenhaus

Von Pisa ist es nicht weit bis in die weltberühmte Rotweinregion Chianti....
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.