Landausflug Phuket – Mit dem Speedboat durch die Inselwelt

Vor der thailändischen Insel Phuket liegt die Mein Schiff 1 vor Anker, mit Tenderbooten setzen wir in den Partyort Patong über. Am frühen Morgen schläft der Ort noch, der Strand ist leer und auch die unzähligen Bars haben noch geschlossen. Wir wollen die schöne Inselwelt des Ao Phang Nga National Park mit ihren Kalksteinfelsen erkunden und haben eine Speedboat-Tour gebucht.

Phuket-Speedboattour

Mit Vollgas ab Phuket übers tiefblaue Meer

Mit dem Bus geht es einmal quer über die Insel zur Marina in der Nähe der Stadt Phuket. Der spindeldürre, super freundliche Guide Kris plaudert munter drauf los und schon ist der moderne Hafen erreicht. Dutzende Speedboote liegen hier, wir gehen an Bord der ALP 5. Drei Mal 250 PS hängen am Heck, das lässt auf ordentliche Geschwindigkeiten schließen.

Phuket-Hafen Speedboote

Ich setze mich in den Bug und freue mich auf die Fahrt. Kris gibt noch kurz ein Zeichen, dass man lieber die Mützen abnehmen sollte und schon gibt der Kapitän Gas. Die Bootsschnauze hebt sich und die ALP 5 rast über die Wellen. Herrlich!!

Auf zum James-Bond-Felsen

Hunderte von Inseln zählt die Inselwelt zwischen Krabi und Phuket, hier gibt es palmengesäumte Sandstrände, herrlich blaues Meer und bunte Korallenriffe. Ich kenne die Region bereits ganz gut, war aber noch nie am „berühmten“ James-Bond-Felsen. Wir fahren langsam an einigen Inseln vorbei und können uns die skurril geformten Kalksteinformationen aus der Nähe anschauen.

Phuket-Speedboattour2

Dann geht es weiter zum James-Bond-Felsen, dem Ko Phingan. Er diente in den 1970er Jahren als Kulisse für „Der Mann mit dem goldenen Colt“ und ist seither ein beliebtes Fotomotiv. Leider ist der Himmel etwas Grau an diesem Vormittag, so dass der relativ kleine Felsen gar nicht so imposant aussieht.

Phuket-James-Bond-Felsen

Relaxen am Strand

Mehr Glück mit dem Wetter haben wir wenig weiter auf der Privatinsel Ko Rang Yai. Das Speedboot fährt direkt auf den leuchtend weißen Strand und jeder findet hier ein ruhiges Plätzchen. Ich spaziere etwas weiter um die Insel herum und schwimme das erste Mal auf dieser Kreuzfahrt im herrlich warmem Meer.

Phuket-Badestopp beim Speedboat Ausflug durch den Phang Nga Nationalpark

Zu sehen gibt es unter der Wasseroberfläche zwar nichts, aber es ist einfach traumhaft, im badewannen-warmem Wasser zu treiben. Zum Ausflugspaket gehört auch noch ein Mittagessen, direkt am Strand wird ein asiatisch-westliches Buffet aufgebaut. Die schönen Stunden sind viel zu schnell vorbei und am Nachmittag geht es mit dem Speedboot zurück zur Marina auf Phuket.

 


Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile oder kommentiere ihn – ich freue mich sehr darüber! Und abonniere gleich just luxe Travel per Mail. Dazu kannst Du Dich rechts auf der Seite oder beim Smartphone ganz unten auf der Seite anmelden.

Hinweis: Die Kreuzfahrt wurde von TUI Cruises unterstützt. Der Bericht stellt ausschließlich unsere eigene Meinung dar.

Merken

Merken

Written By
More from Brigitte

Dominica – Ein Tag in Portsmouth

Der grüne Inselstaat Dominica ist ein Paradies für Naturliebhaber. Wer länger bleibt,...
Read More

3 Comments

  • Ach, die Region ist so wunderschön! Da bekomme ich gleich wieder Lust auf Thailand. Dauert leider noch 10 Monate… Lg, Helga

    • Die Tour hat uns auch sehr gut gefallen – wir haben anschließend noch Strandurlaub auf einer kleinen Insel gemacht. Einfach super!

    • Ja, in Thailand gibt es einfach immer wieder etwas Neues zu entdecken. Wir waren jetzt das erste Mal auf Koh Jum – total ruhig und entspannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.