Obertauerns Hotel Steiner – Genuss und Wellness

Der Wintersportort Obertauern gilt als besonders schneesicher und wer direkt vom Hotel auf die Piste starten möchte, ist im Viersterne-Familien-Hotel Steiner genau richtig. Das Traditionshaus liegt auf 1752 Metern mitten im Ort und die 98 Zimmer bieten einen tollen Blick in die weiße Winterwelt.

Obertauern liegt im Salzburger Land und ist über die Tauernautobahn von Salzburg aus in einer guten Stunde erreicht. Selbst wenn es „unten“ in Radstadt noch grün sein sollte – zwischen November und April gleicht der Ort einer Schneeschüssel und bietet beste Skibedingungen. Sogar die Beatles waren schon hier und haben legendäre Videos gedreht!

Hotel_Steiner_Blick über Obertauern

Gut erreichbar – auch ohne Allradantrieb – ist das Hotel Steiner mitten im Ort. Wir biegen von der Hauptstraße ab und parken direkt vor dem Hoteleingang. Die Skier bringen wir direkt in den Skistall, hier hat jedes Zimmer einen auf Wunsch abschließbaren Schrank mit Heizung für die Skischuhe. Das Gepäck wurde inzwischen auf unser Zimmer gebracht.

Moderne Zimmer mit duftendem Altholz

Nach dem Check-In beziehen wir das frisch renovierte Doppelzimmer Nr. 108. Es steht unter dem Motto „NaturGENUSS“ und echtes Altholz an den Schränken und Wänden sorgen für ein tolles Raumklima. Ein kleines Zirbenkissen liegt im Bett und garantiert tiefen Schlaf.

Hotel_Steiner_Zimmer 108

Ein großes Sofa lädt zum Entspannen ein, wer auf dem Sessel am Fenster Platz nimmt, blickt in die tief verschneiten Berge und sieht die Skifahrer vorbei sausen. Ich gehe kurz auf den Balkon, doch bei minus zehn Grad ist es doch zu frisch.

Das Bad bietet viel Platz und verfügt über eine Walk-In Dusche, von der man sogar durch eine große Scheibe in die Berge schauen kann. Für den Gang in den 1000 qm großen Wellnessbereich steht eine Spa-Tasche mit großen Handtüchern, Bademantel und Badeschlappen bereit.

Genusspension fast rund um die Uhr

Nach der langen Fahrt haben wir Hunger und spazieren in das große, aussichtsreiche Restaurant. Wer ein Zimmer im Hotel Steiner bucht, kann von morgens früh bis abends spät österreichische Schmankerl genießen. Am Morgen lockt das große Frühstücksbuffet mit einer ansprechenden Tee- und Müsliauswahl, selbstgemachten Marmeladen, Obst, frischen Eierspeisen und Backwaren. Langschläfer können sogar bis 12 Uhr frühstücken.

Hotel Steiner Frühstück

Jetzt ist es allerdings schon 15 Uhr und wir machen einen Abstecher zum Mittagsbuffet. Von 12 bis 16.30 Uhr gibt es warme Speisen, eine große Salatauswahl und Süßspeisen – das Angebot gehört ebenfalls zur Verwöhnpension. Viele Hausgäste sitzen in Skikleidung am Tisch. Da das Hotel direkt an der Piste liegt, schnallen sich viele mittags die Skier ab, lassen die Skischuhe im Skischrank trocknen und genießen das Mittagsbuffet. Nach dem kurzen Stopp schlüpfen die Gäste wieder in die gewärmten Skischuhe und sausen weiter über die Pisten.

Abends zwischen 18 und 20 Uhr wird das Fünf-Gänge-Wahlmenü serviert. Wir können jeden Tag zwischen verschiedenen Vorspeisen und Fleisch, Fisch oder einem vegetarischen Gericht zum Hauptgang wählen.

Hotel Steiner Sitzgruppe Lounge

Wellness mit Ausblick im BergSPA

Nach dem späten Mittagessen ist es Zeit, den Wellnessbereich zu erkunden. Hinter einem gemütlichen Teesalon mit hellen Sesseln befindet sich die Spa-Rezeption, hier werden abwechslungsreiche Massagen und Verwöhnbehandlungen angeboten – alles mit Kosmetikprodukten aus der Region. Nebenan lockt die Kuscheloase mit Wellnessliegen und leiser Musik.

Hotel Steiner BergSPA

Wenige Stufen tiefer gibt es eine Familiensauna, in der Eltern mit ihren Kindern gemeinsam saunieren dürfen. Natürlich in Badekleidung.

Hotel Steiner Familiensauna

Eine Tür weiter wartet ein riesiger Pool auf Groß und Klein. Morgens um sieben ziehen die ersten sportlichen Gäste hier ihre Bahnen, nachmittags planschen die Kids im Wasser. Ab 19 Uhr ist der gesamte Wellness-Bereich nur noch für Erwachsene geöffnet.

Hotel Steiner Pool

Heiße Saunen und kühler Schnee

Hinter dem Pool beginnt der Entspannungsbereich für die erwachsenen Gäste. Ein Kneipp-Becken bringt den Kreislauf in Schwung, im Wintergarten kann man herrlich entspannen und den Blick über die weißen Bergspitzen schweifen lassen.

Hotel Steiner Kneippbecken

Den ersten Schwitzgang gibt es für uns in der 90° heißen Finnischen Sauna, danach geht es zum Abkühlen in den Freiluftbereich. Hartgesottene seifen sich mit frischem Schnee ein, ich schaukele nur ein wenig an der frischen Winterluft im gemütlichen Hängesessel.

Hotel Steiner Bio-Sauna

Für die nächsten Gänge stehen noch eine Biosauna mit Lichttherapie, ein Dampfbad und eine Bergkristallgrotte zur Verfügung.

Skifahren in Obertauern: Auf geht’s in die Tauernrunde

Am nächsten Morgen starten wir direkt nach dem Frühstück auf die Piste. Wir schlüpfen in die vorgewärmten Skischuhe, überqueren die Straße und stehen am Kirchbühelhang. Von hier aus sind die 100 Kilometer Pisten direkt erreichbar, 26 Seilbahn- und Liftanlagen bringen die Skifahrer bequem in die Höhe. Wir folgen der grünen Tauernrunde und umfahren Obertauern gegen den Uhrzeigersinn.

Hotel_Steiner_Tauernrunde

So brauchen wir keinen Pistenplan, sondern halten einfach Ausschau nach den entsprechenden Schildern und erkunden immer neue Abfahrten. Nach einer Mittagspause im Hotel folgen wir der roten Tauernrunde, die im Uhrzeigersinn um den Ort führt.

Obertauern_Tauernrunde

Praktisch: Jeden Sonntag zeigt der Hausskilehrer vom Hotel Steiner den Gästen die Runden und gibt wertvolle Tipps zum Skifahren.

 

Weitere Informationen

Nähere Details und Buchungsmöglichkeiten gibt es unter www.hotel-steiner.at.

Informationen zum Skigebiet und die aktuellen Preise für die Liftkarten gibt es unter www.obertauern.com.

Hinweis: Diese Reise wurde vom Hotel Steiner und vom Tourismusverband Obertauern unterstützt. Der Bericht stellt ausschließlich unsere eigene Meinung dar.

Written By
More from Brigitte

Romantische Pferdeschlittenfahrt durchs Schwarzleotal

Die Äste der großen Tannen ächzen unter hohen Schneehauben, ein dicker weißer...
Read More

2 Comments

  • Super Hoteltipp! Ich suche auch immer schöne Unterkünfte, bei denen ich mir die Skier direkt vor der Haustür anschnallen kann. Obertauern kenne ich noch gar nicht – ist aber mal ein Ski-Wochenende wert?

    • Das ist im Hotel Steiner definitiv so! Kann ich absolut empfehlen. Vor allem kann man auch mittags im Hotel einkehren, die Verwöhnpension umfasst auch ein kleines Mittagsbuffet mit kleinen Gerichten und Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.