Immer der Hexe nach – Winter auf der Seiser Alm

Herrlicher Neuschnee, strahlend blauer Himmel und gut präparierte Pisten erwarteten uns auf der Seiser Alm in Südtirol. Auf Europas größter Hochalm tummeln sich im Winter Skifahrer, Langläufer, Rodler und Winterwanderer.

Winterspaß auf der Seiser Alm

Diesen Winter haben wir einen Kurzurlaub beim Südtiroler Bauernbund „Roter Hahn“ gemacht und auf dem wunderbaren Moarlhof bei Kastelruth den Jahreswechsel verbracht. Von hier ist die nur acht Kilometer entfernte Talstation der Seiser_Alm Bahn schnell erreicht.

In wenigen Minuten schweben wir hinauf auf Europas größte Hochalm, die im Winter mit 175 Pistenkilometern, 80 Liften, drei Funparks, 80 km Langlaufloipen, 30 km Wanderwegen und 28 km Rodelbahnen lockt. Und tatsächlich noch mit unberührten Schneefeldern und weißen Tannenspitzen!

http://reiseblog-kurzurlaub.de/roter-hahn-skiurlaub-auf-dem-bauernhof.html

Das Familienskigebiet wartet mit Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade auf, vor kurzem hat die schwarze Race-Abfahrt für Profis und Fortgeschrittene eröffnet.

Langläufer ziehen ihre Runden über die tief verschneite Alm, Winterwanderer spazieren zu den Hütten hinauf und rodeln wieder hinab.

Skiurlaub auf dem Bauernhof_Winterwandern auf der Seiser Alm

Besonders romantisch sind die Pferdeschlittenfahrten. Kleine Haflinger ziehen Pärchen und Familien über die Almwiesen, immer wieder ist das leiste Bimmeln der Glöckchen zu hören.

Kutschfahrt auf der Seiser Alm

Hexenrunde – Per Ski zu den schönsten Aussichtspunkten

Wir möchten die schönsten Panoramablicke der Seiser Alm genießen und folgen der gut ausgeschilderten Hexen-Skirunde einmal rund um die Hochalm.

Vom 1.935 Meter hohen Spitzbühl blicken wir auf die zackigen Gipfel des Schlern, dem Wahrzeichen der Seiser Alm. Nicht wenige halten hier zum Fotostopp!

Skiurlaub auf dem Bauernhof Seiser Alm Skifahren mit Ausblick

Über den Panorama-Gipfel geht es zum 2.220 m hohen Goldknopf. Mutige rasen hier die Speedtrip-Strecke hinab, auf der die Höchstgeschwindigkeit gemessen wird. Immer wenn ein Skifahrer die 100 km/h Marke knackt, ertönt lautes Raunen unter den Schaulustigen.

Seiser Alm Speedtrip

Wir lassen die steile Abfahrt links liegen und fahren weiter zum 2.100 m hohen Florian. Von der Holzhexe an der Bergstation lassen sich die markanten Gipfel vom Langkofel und vom Plattkofel hervorragend fotografieren!

Seiser Alm Hexe Ausblick

Über die gut ausgeschilderte Hexen-Route geht es weiter über abwechslungsreiche Abfahrten und moderne Lifte zu weiteren Aussichtspunkten. Die Holzhexen an den jeweiligen Bergstationen sind beliebte Fotomotive.

Einkehrschwung in der Tschötsch Alm

Rund um die Hochalm locken zahlreiche Hütten mit typisch Südtiroler Küche. Den wohl besten Ausblick bietet die Tschötsch Alm auf 2.000 m Höhe direkt an der schwarzen Piste unterhalb der Puflatsch-Bergstation.

Seiser Alm Ausblick von der Hütte

Wer hier später nicht abfahren will, schnallt die Ski wenige Meter oberhalb der Hütte an der roten Piste Numer 76 ab und sucht sich dann einen aussichtsreichen Platz vor der Almhütte.

Seiser Alm Tschötsch Alm Knödel

Bei köstlichen Knödeln lassen wir hier den Blick über die gesamte Hochalm schweifen und haben das ganze Skigebiet im Blick. Und direkt vor uns rasen die Skifahrer die schwarze Piste hinab.

Tipp: Auch köstlich ist der frisch zubereitete Kaiserschmarrn auf der Spitzbühlhütte. Hier haben wir bei Schneefall in der gemütlichen Almhütte gespeist. Eine Portion reicht übrigens locker für Zwei!

Seiser Alm Spitzbühlhütte Kaiserschmarrn

Weitere Informationen zum Ski fahren und Wintersport auf der Seiser Alm gibt es hier.
Die Ferienregion Seiser Alm bietet 175 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade, drei Funparks, einen großen Snowpark, 80 km Langlaufloipen, 30 km Wanderwege und 28 km Rodelbahnen. Aufgrund der Höhenlage gehört Europas größte Hochalm zu den schneesichersten Regionen in Südtirol, die Pisten haben von Dezember bis April geöffnet.
Skipass ab 49 Euro / Tag, Jugendliche 34 Euro. Sieben-Tagespass 261 Euro, Jugendliche 183 Euro.

Hinweis: Die Seiser Alm hat uns mit einem Skipass unterstützt. Der Bericht stellt ausschließlich unsere eigene Meinung dar.

Wie würdest Du die Seiser Alm am liebsten erkunden? Auf Skiern oder gemütlich in der Kutsche?

Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile oder kommentiere ihn – ich freue mich sehr darüber!
Written By
More from Brigitte

Neues Luxushotel in Mailand

Mit dem Excelsior Hotel Gallia in Mailand hat Starwood Hotels & Resorts...
Read More

2 Comments

  • Liebe Brigitte, das Skigebiet präsentiert sich auf den Fotos ja wirklich von der besten Seite – super! Einfach genial. Ich war als Teenager dort mit meinen Eltern, aber seither nicht mehr. Es scheint Zeit zu sein, mal wieder ein paar Skitage auf der Seiser Alm zu verbringen. Lg, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.