Grand Hotel Zell am See – Ein Postkartenhotel mit Geschichte

Der Anleger der „Schmittenhöhe“ platzt an diesem sonnigen Vormittag aus allen Nähten. Der Kapitän des Ausflugsschiffes blickt hoffnungsvoll von seiner Brücke herab, doch gemeinsam mit ein paar anderen Urlaubern suche ich bei schönstem Postkartenwetter nur die beste Position auf dem hölzernen Steg. Alle halten Kameras und Smartphones in die Höhe, um das seit Jahrhunderten beliebte Motiv am Zeller See auf die Speicherkarte zu bannen. Leuchtend weiß spiegelt sich das Grand Hotel Zell am See im kristallblauen Wasser, geradezu kitschig klebt eine Handvoll Schönwetterwölkchen über dem Belle-Époque Gebäude am tiefblauen Himmel.

Grand Hotel Zell am See Aussenansicht

Historisches Hotel mit elektrischem Licht

Schon im goldenen Zeitalter der Ansichtskarten um die vorletzte Jahrhundertwende verzierte das traditionelle Antlitz des Grand Hotel nahezu jeden Gruß, der seinen Weg vom österreichischen Zell am See in die Welt fand. Das heutige Vier-Sterne-Superior-Haus liegt ganz an der östlichen Spitze der Zeller Halbinsel und ist das Wahrzeichen der Region. Die damals außergewöhnlichen Luxuseinrichtungen des Hotels waren Grund genug, die Karten nachträglich mit einem blauen Stempel „Elektrisches Licht und Telefon“ zu verzieren. Witzig, oder?

Grand Hotel Zell am See

Seit der Eröffnung der Bahnlinie 1875 ist Zell am See ein beliebtes Ferienziel und auch Kaiser Franz Joseph I. und seine „Sisi“ kamen zur Sommerfrische ins Pinzgau. Nach den Kriegswirren war das Grand Hotel zehn Jahre von der amerikanischen Besatzungsmacht belagert, später wurden hier Heimatfilme mit Harald Juhnke gedreht. Das von 1894-1896 erbaute Fin-de-Siècle-Gebäude ist mittlerweile in der ganzen Welt bekannt. Sogar im Arabischen Raum und es waren überraschend viele Gäste aus den Emiraten in Zell am See. Sie nennen den Ort „Selamsi“, er hat einen besonders guten Ruf und ist ein Reisetrend für Gäste aus Dubai oder Abu Dhabi, die in den heißen Sommermonaten die kühle Sommerfrische Europas suchen.

Aussichtsreiche Zimmer

Wir beziehen ein geräumiges Doppelzimmer mit großem Doppelbett, Sitzecke mit Sofa und Sessel samt Schreibtisch.

Grand Hotel Zell am See Zimmer

Hinter der großen Fensterfront befindet sich ein Balkon mit direktem See- und Bergblick – herrlich! Ein Highlight ist das große, offene Bad – sogar aus der Badewanne kann ich bei geöffneten „Bad-Fenstern“ durch das Zimmer über den Balkon in die Berge schauen!

Grand Hotel Zell am See Blick ins Bad

Entspannung mit Ausblick im Grand Hotel Zell am See

Grand Hotel Zell am See Blick vom Balkon

Das Herzstück des Hauses ist der GRAND SPA im 4. und 5. Stock. Hier wartet eine Wellness- und Saunawelt mit Finnischer Sauna, Kräutersauna, Tepidarium, Soledampfbad, Türkisem Dampfbad, Infrarot-Kabine und Ruheräumen. Im Sommer lockt die Terrasse mit herrlichem Seeblick.

Grand Hotel Zell am See Spa

Geschwommen wird im glasklaren Wasser des Zeller Sees. Zum Hotel gehört ein privater Badestrand mit direktem Seezugang und einer großen Liegewiese – Ausblick in die Bergwelt inklusive. Anfang Mai ist es noch ein wenig zu kühl zum Baden und so genießen wir die Ruhe am Strand und den Blick in die Berge.

Ausflüge per Rad oder Ski

Zell am See ist ein guter Ausgangspunkt für Radler, Wanderer oder Skifahrer. So leihen wir uns nach dem Frühstück gleich zwei der modernen Hotel-Bikes und umrunden den See in knapp einer Stunde.

Radtour Zell am See

Im Winter können die Gäste hier sogar Skifahren. Zum Grand Hotel gehört die nur wenige Kilometer entfernte Weißsee Gletscherwelt. Mit der Gondel geht es hoch in die alpine Welt des Nationalparks Hohe Tauern. Geführte Gletscherwanderungen führen ins ewige Eis, für Bergprofis gibt es im Sommer alpine Touren mit Tälerüberschreitungen.

Weitere Informationen direkt beim Grand_Hotel_Zell am See.

Hinweis: Der Aufenthalt wurde vom Grand Hotel Zell am See unterstützt. Der Bericht stellt ausschließlich unsere eigene Meinung dar.

Warst Du auch schon mal in Zell am See? Was war Dein Highlight?

Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile oder kommentiere ihn – ich freue mich sehr darüber! Und abonniere gleich just luxe Travel per Mail. Dazu kannst Du Dich rechts auf der Seite oder beim Smartphone ganz unten auf der Seite anmelden.

Written By
More from Brigitte

Raffles feiert 100 Jahre Singapore Sling

Ein Star wird 100: Im Jahr 1915 ersann der Barkeeper Ngiam Tong...
Read More

1 Comment

  • Ein schönes Hotel – super Bilder! Der Artikel macht Lust auf eine Tour nach Zell am See, scheint ein schönes Örtchen zu sein. Und Baden im See ist immer super. Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.