Kreuzfahrt durch Asien – An Bord der Mein Schiff 1

Singapur, Bangkok, Kuala Lumpur und Strandurlaub auf verschiedenen Inseln in nur zwei Wochen? Die Asienroute der Mein Schiff 1 macht’s möglich! Wir waren in diesem Winter an Bord und haben das bequeme Reisen sehr genossen.

Asien Kreuzfahrt Die Mein Schiff 1 am Marina South Pier in Singapur

Die Route

Jede Asien-Kreuzfahrt der Mein Schiff 1 beginnt in Singapur. Die moderne und äußerst saubere Stadt ist besonders für Asien-Neulinge ein perfekter Start. Zunächst stand die Tour „Asien mit Malaysia“ auf dem Programm. Die Stopps:

  • Singapur
  • Port Klang (von hier sind es gut 45 min bis Kuala Lumpur)
  • Langkawi
  • Phuket
  • Penang
  • Singapur

Danach folgte eine Woche „Asien mit Thailand“. Die Tour dient eher der Entspannung auf See, denn sie hat nur zwei Stopps:

  • Koh Samui (fiel bei uns wegen Regen und Überschwemmungen leider aus)
  • Laem Chabang (nahe Pattaya, ca. 2 h nach Bangkok)

Bequeme Anreise

Früher war ich als Backpacker mit dem Rucksack in Asien unterwegs, diesen Winter freue ich mich auf die Pauschalreise, bei der ich mich um gar nichts kümmern muss. Die Kreuzfahrt kann man bei TUI Cruises inklusive Flug buchen und so geht es im A380 mit Emirates von Düsseldorf über Dubai nach Singapur.

Mit dem A380 von Düsseldorf nach Singapur

Dort angekommen, wartet in der Ankunftshalle bereits eine nette Dame mit dem türkisblauen TUI-Schild. Kein Suchen nach der U-Bahnstation, kein Feilschen mit dem Taxifahrer. Ich übergebe meinen Koffer an einen TUI Mitarbeiter, steige einfach in den großen Bus und schon geht es hinüber zur gut 30 min. entfernt liegenden Marina South Pier.

Ich bin das erste Mal in Singapur und bestaune den berühmten Gebäudekomplex des Marina Bay Sands, an dem wir fast direkt vorbeifahren. Schon von weitem sehe ich dann die Mein Schiff 1 am Pier.

Singapur vom Hafen auf die Marina Bay

Einchecken und Schiff entdecken

Während das Gepäck direkt zur Kabine gebracht wird, muss ich noch durch die Handgepäcks- und Passkontrolle. In der riesigen Eingangshalle des Cruise Centers erhalte ich meine Bordkarte und darf aufs Schiff.

Bordkarte Mein Schiff 1

Die Mein Schiff 1 liegt endlich vor mir. Sie hat 14 Decks inklusive Sonnen- und Pooldeck mit insgesamt 962 Kabinen.

Ich beziehe meine Kabine Nummer 5056 auf Deck 5. Es ist eine barrierefreie Außenkabine und ich denke mir, dass Barrierefreiheit ja wirklich Komfort für Alle bedeutet. So habe ich in der großen Kabine sehr viel Platz für mich und das Gepäck, auch das Bad ist riesig und die Haltegriffe in der Dusche sind bei Seegang gar nicht so übel!

Aussenkabine 5056

Mein Schiff 1 – Die Restaurants

An Bord befinden sich acht Restaurants und zwölf Bars. Das Besondere: Bei TUI gibt es das Premium Alles Inklusive-Konzept. Das bedeutet, dass in vielen Restaurants und Bars die Speisen und Getränke bereits im Reisepreis enthalten sind und zwar rund um die Uhr. So gibt es verschiedene Tischweine, Sekt und Prosecco, Softdrinks, aber auch Cocktails, Kaffee oder Espresso.

Obst-Schnitzkunst Mein Schiff

In den meisten Restaurants wird am Platz serviert, zum Beispiel im Hauptrestaurant Atlantik. Mein Frühstück nehme ich am liebsten hier ein, denn das Restaurant ist schick und bietet mit den riesigen Fenstern im Heck einen tollen Ausblick.

Atlantik-Restaurant an Bord der Mein Schiff 1

Auch abends gehe ich ab und zu hierher – dann werden fünf Gänge, die man aus zwei Menüs zusammenstellen kann, am Platz serviert. Außerdem kommt man an größeren Tischen mit anderen Gästen ins Gespräch – der Austausch gefällt mir.

Wenn es etwas schneller gehen soll, gehe ich zum Buffet ins Anckelmannsplatz. Besonders begeistert bin ich von der Wok-Station. Hier kann ich meine Lieblingszutaten auf einem Teller zusammenstellen, alles wird dann vom Koch im Wok frisch zubereitet. Dazu gibt es natürlich Salatbuffets, verschiedene warme Hauptspeisen und eine riesige Auswahl an Desserts samt Eisstand.

Eisstation im Anckelmannsplatz

Im Bistro „La Vela“ bekomme ich Pizza und frisch zubereitete Pasta-Gerichte, bei „GOSCH Sylt“ gönne ich mir Krabbensalate und Backfisch, „Cliff 24“ auf dem Pooldeck hat tatsächlich rund um die Uhr geöffnet und serviert Snacks und leckere Burger – sogar vegetarische Varianten. Alles inklusive.

Gegen Aufpreis wird à la Carte im Gourmet-Restaurant „Richards“, im „Surf&Turf Steakhouse“ oder in der „Blauen Welt Bar Sushi“ gespeist.

Steakhaus Surf&Turf

Besonders schick: Gäste der Suiten und Juniorsuiten haben Zugang zur X-Lounge auf Deck 12. Hier gibt es bis 19 Uhr kleine Snacks und ausgewählte Getränke. Besonders beliebt sind Champagner und Kaviar-Blinis bei den Gästen.

Champagner in der XLounge

Entspannung auf dem Wohlfühlschiff

Meine Asientour beginnt mit einem Seetag, an dem mir nicht langweilig wird. Bei gutem Wetter sind natürlich alle Gäste auf den Sonnendecks. Sogar am Nachmittag finde ich auf der gut gebuchten Tour noch eine freie Sonnenliege auf Deck 14 mit Blick in Fahrtrichtung.

Mein Schiff 1 Pooldeck

In den Pools auf Deck 12 planschen Jugendliche, in der Bar nebenan werden Kaffee und die ersten Cocktails serviert. Wer aktiv sein möchte, stattet dem Fitnessbereich einen Besuch ab oder nimmt an einem der Sportkurse teil. Dazu gibt es auf meiner Tour Tanz- und Malkurse, der bordeigene Lektor hält spannende Vorträge über die Länder, die wir bereisen.

Galerie an Bord der Mein Schiff 1

Bei schlechtem Wetter ist der Spa-Bereich mit seiner Sauna mit Panoramablick besonders gefragt, auch der Frisör und die kleine Shoppingmeile sind gut besucht. Abends finden Veranstaltungen im Theater mit dem Tanz- und Musical-Ensemble statt – das Spektrum reicht von Loriot bis zu den Comedian Harmonists.

Bordensemble performed auf dem Pooldeck

Programm an Bord

Nach meinem ersten Seetag an Bord, habe ich noch längst nicht alles entdeckt. Während ich beim Abendessen bin, hat der Aufdeckservice meine Kabine hergerichtet und mir das Programm für morgen hingelegt. Wir haben am frühen Abend im Industriehafen von Port Klang angelegt und morgen führt mich mein Ausflug nach Kuala Lumpur. Ich bin gespannt!

Hafen Port Klang

Ward Ihr schon mal mit der Mein Schiff 1 unterwegs? Wie gefällt Euch das Schiff?

Hat Dir mein Artikel gefallen? Dann teile oder kommentiere ihn – ich freue mich sehr darüber! Und abonniere gleich just luxe Travel per Mail. Dazu kannst Du Dich rechts auf der Seite oder beim Smartphone ganz unten auf der Seite anmelden.

Hinweis: Diese Reise wurde von TUI Cruises unterstützt. Der Bericht stellt ausschließlich unsere eigene Meinung dar.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written By
More from Brigitte

Ein Almritt ins vorletzte Jahrhundert

Die grüne Hölle ist eh schon eng. Aber an diesem verregneten Samstag...
Read More

2 Comments

  • Bisher war ich nur einmal in der Karibik mit dem Schiff unterwegs. Es ist zwar nicht soviel Abenteuer, dafür kann man sehr viel in kurzer Zeit sehen. Und dabei trotzdem nicht dauernd das Hotel wechseln;-)

  • Oh – das ist fantastisch. Ich war auch bereits einmal mit einem Segler in der Karibik unterwegs. An Kreuzfahrten mag ich auch sehr, dass man so viel in wenigen Tagen sehen kann und trotzdem nicht ständig Koffer packen muss! Lg, Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.